Seit 2010 lebe ich in Norddeutschland (nach Stopps in NRW, Hessen und Ba-Wü) und ich muss sagen: ich mag es sehr, sehr gerne! 🙂 Die Menschen und die Landschaft sind toll und die kleinen Spracheigenheiten die es hier gibt (und die ich teilweise aus meiner Familie kenne) liebe ich einfach.weiterlesen

Heute möchte ich gerne mal über Apps sprechen. Es ist eine Frage der Vorliebe und vielleicht auch der Situation, ob man mit Notizbuch und Papier oder digital die Sketchnotes anfertigt. Da ich mit meinem Tablet und meinem Telefon eigentlich mein Leben organisiere, habe ich auch beides immer dabei. Deshalb schreibe/zeichneweiterlesen

Gerade schaue ich die Tagesthemen und wenn man in dem Zusammenhang von Moderation spricht, denkt man natürlich an eloquente, schick gekleidete, ja ModeratorInnen (Hallo Herr Kleber :)) die höchst professionell und kaum merkbar Texte vorlesen und interessante Interviews führen. Vielleicht denkt man aber auch an die Teamsitzung im Büro amweiterlesen

Heute habe ich einen tollen Buchtipp für alle Sketchnote-Einsteiger*innen. Wobei, eigentlich können auch fortgeschrittene Sketchnoter*innen ganz sicher noch das ein oder andere lernen. 🙂 Das Buch heißt „Sketchnotes kann jeder – Visuelle Notizen leicht gemacht“ von Ines Schaffranek. Und ist, das will ich vorab schon verraten, eine tolle Ergänzung derweiterlesen

Ich muss hier mal Etwas beichten: ich kann mich und meine Zeit nicht besonders gut managen. Ich brauche eine Meeeenge Krücken, damit ich meine ganzen To-Dos organisiert bekomme. Und ich muss wirklich streng bei meinen Selbstorganisations-Gewohnheiten bleiben, sonst bricht alles zusammen. Es ist ja auch nicht so einfach. Ich habeweiterlesen

Podcasts höre ich schon seit Ewigkeiten. Angefangen hat es mit meinem ersten IPod (damals :D), auf den morgens – zwischen erstem Kaffee und Dusche – immer die aktuellen Podcasts die ich gerade spannend fand, geladen wurden. Übrigens musste das alles noch über ITunes am PC gemacht werden, wie in derweiterlesen

Der März war ein wirklich vollgepackter Monat für mich. Ich war in der Republik unterwegs, in Köln, Rottenburg, Duderstadt und natürlich in und um Hannover. Ich habe Visualisierungs-Workshops gegeben, Teamprozesse als Visual Facilitator begleitet, Graphic Recordings und Illustrationen erstellt. Das Zeichnen und künstlerische Arbeiten ist natürlich richtig toll ebenso tollweiterlesen

Anfang März hatte mich das Studierendenwerk Köln gebeten bei einer Mitarbeitendenversammlung dabei zu sein und ein Graphic Recording des Events zu erstellen. Mal wieder nach Köln? Da musste man mich nicht lange bitten. 🙂 Bei dem Event wurden die Ergebnisse einer Mitarbeitendenbefragung vorgestellt. Für das weitere Programm hatte eine Improtheatertruppeweiterlesen