Graphic Recording – Wie kann man das einsetzen?

Graphic Recording, Live-Zeichnen oder Konferenzzeichnen kann man sehr vielfältig einsetzen. Wie vielfältig genau, möchte ich in diesem Artikel kurz beschreiben, um Ihnen und Euch Ideen zu geben wie wertvoll eine Live-Zeichnerin für einen Event sein kann.

Graphic Recording von Vorträgen

Vorträge lassen sich sehr einfach live protokollieren. Ich höre meistens den Vortrag, genau wie die Teilnehmenden, zum ersten Mal und schreibe/zeichne die Inhalte, so wie ich sie höre einfach mit. Dabei versuche ich den roten Faden des Redners oder der Rednerin zu finden und den in Wort und Bild auszudrücken.

Graphic Recording von 4 Vorträgen
Graphic Recording von 4 Vorträgen


Graphic Recording von Workshops

In letzter Zeit ist ein Veranstaltungsformat auf dem Vormarsch, das sowohl Vorträge, als auch Workshops beinhaltet. Das ist für die Teilnehmenden toll, weil sie so mehr Abwechslung haben und weil in unterschiedlicher Intensität auf das Thema eingegangen werden kann.
Die Workshops finden dann meistens in größerer Zahl, gleichzeitig statt und erarbeiten eigene Ergebnisse zu einem kleinen Teilbereich des großen Themas, das die Gesamtveranstaltung beleuchtet.

Einsatzmöglichkeiten für eine Live-Zeichnerin ergeben sich einige: Ich kann von Workshop zu Workshop gehen und die O-Töne der Teilnehmenden aufnehmen und zeichnerisch umsetzen. Das geschieht dann meistens in digitaler Form auf dem iPad, da das am einfachsten zu transportieren ist.
Wenn die Workshopgruppe Ihre Ergebnisse vor Allen präsentiert, kann ich die Präsentation, die ich dann auch wieder mit zeichne, um die O-Töne ergänzen. Sollte eine Präsentation der Ergebnisse nicht vorgesehen sein, müssen die O-Töne dennoch nicht verloren gehen, sie existieren als digitale Bilder und könnten von mir präsentiert werden, als Diskussionsgrundlage für eine anschließende Podiumsdiskussion verwendet werden oder, oder, oder…


Graphic Recording einer Veranstaltung, die ein Thema inhaltlich entwickelt

Eine Veranstaltung, die ein Thema inhaltlich entwickeln will, ist methodisch meist so vielfältig gestaltet, dass ich als Zeichnerin ebenfalls mit unterschiedlichen Mitteln arbeiten kann. Als Ausdruck des Arbeitsprozesses eignet sich vor allem das Wandbild:

Wandbild
Für einen Prozess ist ein großes Wandbild denkbar, dass im Laufe der Veranstaltung mit den Inhalten gefüllt wird. Das Bild muss zur Veranstaltung passen und wird vorab besprochen und festgelegt.
Es könnte zum Beispiel eine Bootsfahrt auf dem Meer sein, oder eine Landschaft mit Gebirgen und Seen. Es ist auch denkbar, ganz einfach mit einem Zeitstrahl oder verschiedenfarbigen Bereichen zu arbeiten. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.
Das Bild füllt sich dann auf der Veranstaltung mit Inhalten: Wie geschieht das?
Vorträge finden im Bild Ihren Platz, Workshopergebnisse werden aufgenommen und zuletzt ist denkbar, dass auch die Teilnehmenden einen Platz im Bild finden, auf dem Sie Ihre Gedanken niederschreiben oder mich anweisen Dinge zu zeichnen/notieren.

Graphic Recording ist ein Tool das variabel und so kreativ wie man möchte, eingesetzt werden kann. Die Teilnehmenden reagieren, nach meiner Erfahrung, sehr positiv darauf und auch die Vortragenden freuen sich, wenn sie ihre Kernaussagen auf dem Live-Protokoll wiederfinden.
Nicht zuletzt hat das Graphic Recording auch einen großen Nutzen: Die Teilnehmenden können sich die Inhalte dessen was gesagt und erarbeitet wurde viel besser merken, denn es gibt nicht nur ein schriftliches Protokoll, sondern eines, das mit vielen kleinen Bildern versehen ist. Das bietet dem Gehirn zusätzlich zum Gesagten einen visuellen Anker. Und der Mensch als visuelles Wesen brauch Bilder, denn 90% der Informationen die wir aufnehmen, nehmen wir über die Augen auf.

Wenn Sie oder Ihr das Graphic Recording für eine Veranstaltung nutzen wollen, dann melden Sie sich/ meldet Euch gerne bei mir.
Ich freue mich!