Mit E-Mobility in die Zukunft

Am 11. und 12. November fand in Hannover ein von hannoverimpuls initiierter Design Thinking Prozess zum Thema E-Mobilität statt.
Tanja Föhr moderierte die beiden Tage und ich unterstütze sie in der Kleingruppenphase.

Zunächst gab es einige interessante Vorträge, die ich natürlich mitgescribbelt habe.

Anschließend konnten sich die Teilnehmenden in Kleingruppen auf den kreativen Weg vom Kunden bis hin zum fertigen Produkt oder der fertigen Vision machen.

Design Thinking ist eine Methode, die aus Zielgruppen-, oder Nutzersicht Ideen verwirklichen oder auch konkrete Lösungen für Probleme finden will.

Einig waren sich zum Schluß des zweitägigen Prozesses alle: es wird nicht DIE Lösung für Mobilität in der Zukunft geben. Vielmehr werden wir viele Mobilitätsformen nutzen…

Die folgenden Bilder entstanden bei den Vorträgen des ersten Tages.