Visuelles Vokabular

Wenn man als Moderatorin oder Moderator einen Prozess visuell begleitet, also die Diskussion mitzeichnet und -schreibt, ist es wichtig die richtigen Bilder parat zu haben. Deshalb bereite ich mich auf einen Workshop oder ein Graphic Recording nicht nur inhaltlich vor, auch die visuellen Vokabeln wollen aufgefrischt werden. In diesem Falle geht es um den „Blick in die Zukunft“. Ich meine, dass  Symbole wie der Wegweiser, eine Wegkreuzung oder auch das erreichte Ziel vielleicht zum Einsatz kommen. Es gibt auch branchenspezifische Vokabeln, die man üben sollte, bevor es losgeht. Bei einem Ärztekongress wird mit anderen Bildern gesprochen als zum Beispiel auf einer IT-Tagung.

Egal welche Branche und welche Art des Einsatzes (Workshop, Coaching, Unterricht…) es ist gut zu üben und die Bildvokabeln frisch zu halten. 🙂